GOETHE, Johann Wolfgang von (1749-1832), Uebersetzer. Tancred. Trauerspiel in fünf Aufzügen, nach Voltaire. Kl.-8vo (160 x 95 mm). 104 S. Ganzmaroquinband d. Z. mit grüner Ledereinlage und reicher Goldprägung (signiert Visinand [Paris]), mit Seidendoublüren und marmorierten Vorsätzen, Steh- und Innenkantenvergoldung, Goldschnitt. In marmoriertem Pappschuber mit lederverstärkten Kanten. Tübingen, [Gebrüder Gädicke für] J. G. Cotta, 1802.

CHF 1'200.-

Luxuriöser Spitzeneinband mit Ledereinlage über der Erstausgabe des ersten vollständigen Drucks von Goethes deutscher Ausgabe des Trauerspiels von Voltaire (1760).

Goethe vollendete seine auf Bitte des Herzogs Carl August begonnene Uebersetzung im Dezember 1800 und brachte sie am 16. Januar 1802 in Weimar auf die Bühne. Die Uebersetzung aus dem Französischen Voltaires diente Goethe "zum Ersatz eigener und zur Einübung neuer Produktion. Einige Passagen des Tancred erschienen im Janaur 1801 in: Janus. Eine Zeitschrift auf Thatsachen und Ereignisse, die Christian August Vulpius, Goethes späterer Schwager, in Weimar herausgab. - Eines von 1'425 Exemplaren auf Druckpapier, aus einer Gesamtauflage von 4'000.

Bibliographie: Fischer 376; Hagen 280; Cotta, Goethe und Cotta Briefwechsel Bd. 33/1 (1979), S. 117; Bibliothek Otto Deneke (1909), Nr. 450; Hirzel 53.